Das Loop nach der Quarantäne!

Das Loop nach der Quarantäne!

Hallo!
Wir, das Team des Jugendzentrum Loop, möchten euch ein Update zu unserer aktuellen Situation geben, da es viele offene Fragen gibt.

Zum Thema Sommerprogramm gibt es nach wie vor mehrere Schwierigkeiten, daher müssen wir euch um noch ein wenig Geduld bitten. Mit dem Landesgesetz, das am 09.05.2020 verabschiedet wurde, gibt es zwar eine Regelung wie wir das Sommerprogramm gestalten dürfen (siehe Landesgesetz Artikel 22), doch unter diesen Voraussetzungen ist es uns leider nicht möglich dieses so anzubieten, wie wir es eigentlich geplant hätten. Einige Angebote müssen leider komplett abgesagt werden (z.B. Gardasee, Meerfahrt, Musical, Hüttenlager), andere hingegen finden in abgeänderter Form statt.

Hier aufgelistet sind einige Einschränkungen, an welche wir uns laut aktuellem Stand halten müssen:

  • Die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und unserem Vereinsbus als Transportmittel ist untersagt
  • Es dürfen keine Übernachtungen getätigt werden
  • Maximale Gruppengröße von 6 Kindern und Jugendlichen
  • Der Kurs soll mehrheitlich an ein und demselben Ort stattfinden 

Wir haben nach wie vor die Hoffnung, dass es im Laufe des Sommers noch die eine oder andere Lockerung geben wird. Teilweise haben wir das Gefühl, dass die Kinder und Jugendlichen auf der Strecke bleiben und die Politik primär einen Abstellplatz zur Entlastung der Eltern sucht. Aus unserer Sicht ist das nicht akzeptabel und auch nicht die Art und Weise, wie wir arbeiten möchten.

Wir versichern euch, alles in unserer Macht Mögliche zu tun, um ein Sommerprogramm zu organisieren, bei dem der Fokus auf den Kindern und Jugendlichen liegt wird und Spaß und Qualität nicht zu kurz kommen! Gleichzeitig versuchen wir die Kurszeiten so zu gestalten, dass sie für die arbeitstätigen Eltern eine zusätzliche Entlastung bieten.

Auf jeden Fall werden wir das Sommerprogramm so bald als möglich veröffentlichen und auf den sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram) und unserer Homepage teilen.

Das Projekt Echo findet voraussichtlich im Sommer 2020 statt, hier müssen noch letzte Details geklärt werden. Das Projekt muss jedoch in einer reduzierten Form durchgeführt werden, da es für manche Einrichtungen nicht möglich ist, aufgrund der Vorschriften im heurigen Jahr teilzunehmen. Weitere Infos folgen auf unserer Homepage!

Zu den geregelten Öffnungszeiten gibt es auch Neuigkeiten, und zwar öffnen wir ab Montag, dem 18.05.20 wieder unsere Türen.

Öffnungszeiten Loop:

  • Montag, Dienstag, Mittwoch von 14.00 – 19.00 Uhr
  • Donnerstag, Freitag von 14.00 – 22.00 Uhr

Öffnungszeiten Flyp:

  • Mittwoch von 14.00 – 19.00 Uhr

Wie in allen anderen Bereichen müssen auch wir uns an die vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen halten. Alle Jugendlichen müssen eine Schutzmaske in den Räumlichkeiten bei Kontakt unter 2m tragen! Wir werden die Kinder und Jugendlichen beim Eintreten mit einem Laserfiebermesser testen und somit das Risiko minimieren. Alle weiteren Sicherheits- und Hygienevorschriften werden gut sichtbar an der Eingangstür angebracht und beim Erstbesuch mit ihnen kommuniziert. Anfänglich wird es sicher eine ungewohnte und komische Erfahrung sein, doch wir sind der Meinung, dass wir das zusammen mit allen Besuchern gut meistern werden. Nach der langen Quarantäne freuen wir uns sehr, endlich wieder in physischen Kontakt mit den Jugendlichen treten zu können. Es ist bestimmt viel Rede- und Spielbedarf vorhanden. Gleichzeitig bieten wir ihnen ein sicheres Umfeld und einen Rückzugsort, um den sozialen Kontakt mit anderen Peers, welcher in den letzten Monaten stark gelitten hat, wieder auszuleben. In dem Sinne möchten wir alle mit einem Lächeln im Gesicht wieder willkommen heißen können!

Euer Loop Team